www.silvaplana.-curling.ch

 

Coppa Romana 2007

Resultate:
Gesamtrangliste
Gruppe 1
Gruppe 2
 
Fotos
 
Willkommen
Programm
Donatoren / Sponsoren
Organigramm
Rinkservice
Spielmodus / Reglement
Preise
Roulettis Romanum
Statistik
Teams
 
Archiv:
Coppa Romana 2006

2006 CC Silvaplana

 

Spielmodus und Reglement

  1. Die Spiele um die "Coppa Romana" finden jährlich im Januar, d.h. jeweils am Montag nach dem zweiten Sonntag nach Neujahr auf dem Eisfeld Mulets in Silvaplana statt. Die Einladungen werden am 1. Oktober zugestellt und garantieren den "letztjährigen" Teams die Teilnahme sofern die Anmeldung bis am 20. Oktober erfolgt!
     
  2. Teilnahmeberechtigt sind in- und ausländische Clubs.
     
  3. Das Turnier wird nach den Regeln des ICF gespielt. Gültig ist die von der TK des SCV herausgegebenen Fassung sowie die Ergänzungen des Curling Club Silvaplana.
     
  4. Es werden fünf Runden und eine Finalrunde ausgetragen. Die Hälfte der beteiligten Mannschaften sind für das Finale qualifiziert. Besteht Resultatgleichheit bei der Teilung, ist die bessere Steindifferenz jener Teams für eine Finalteilnahme entscheidend.
     
  5. Die Paarung für das Final erfolgt auf Grund der Gesamtrangliste nach der 5. Runde. Teams, die bereits gegeneinander gespielt haben, können in der Finalrunde nochmals aufeinander treffen.
     
  6. Die Rangierung erfolgt nach dem Schenkel System: Punkt, End und Stein.
    Gewonnenes Spiel 2 Punkte
    Unentschiedenes Spiel 1 Punkt
    Verlorenes Spiel 0 Punkte
    Die Anzahl Steine entscheidet über das gewonnene Spiel!
     
  7. Falls nach der Finalrunde zwei Mannschaften die Maximalpunktzahl 12 erreichen, wird im Sinne des Römischen Rouletts (Siehe Reglement "Rouletis-Romanum") der Sieger ermittelt. Diese Regel tritt somit nur in Kraft, wenn das Turnier über 6 Runden ausgetragen werden kann.
  1. Es werden pro Runde 10 Ends gespielt. Dafür stehen zwei Stunden Spielzeit zur Verfügung. Nach 120 Minuten (Finalspiel 135 Minuten) Spieldauer, ertönt ein Signal. Nach Ertönen des Signals darf kein End mehr begonnen werden.
     
  2. Die Spielleitung entscheidet über eine eventuelle Kürzung der Spiele, resp. des Turniers.
     
  3. Es wird ohne Free Guard Zone gespielt.
     
  4. Es wird mit den vom CC Silvaplana zur Verfügung gestellten Steinen gespielt. Besen sind mitzubringen.
     
  5. Die Curlingsteine werden nach Halbzeit eines Spiels - im Normalfall nach 5 Ends von deren 10 unter den Teams auf den jeweiligen Rinks ausgetauscht (Silvaplaner - Variante).
     
  6. Die Scorekarte ist vollständig ausgefüllt unmittelbar nach jeder Runde der Spielleitung beim OK - Schalter abzugeben.
     
  7. Ein Rückzahlungsanspruch des Nenngeldes kann nach der 1. Runde nicht mehr geltend gemacht werden.
     
  8. Der Wanderpreis darf nicht ins Ausland gebracht werden und muss bis zum Skipmeeting graviert dem Curling Club Silvaplana zurückerstattet werden.
     
  9. Die Teilnahme an der Preisverteilung ist für das komplette Originalteam der Ränge 1 - 3 obligatorisch. Bei Nichterscheinen, werden die nicht abgeholten Preise für wohltätige Zwecke verwendet.